Evang. Luth. Versöhnungskirche Straubing

Willkommen

Die Termine zu den Gottesdiensten oder Kindergottesdiensten werden ebenso in der Tageszeitung des Straubinger Tagblatts unter der Rubrik ‚Aus den Kirchen‘ oder auf der Gottesdienstseite des Lokalteils veröffentlicht.
Für Interessierte: Unser Gottesdienst - Ablauf mit Erklärungen. Klicken Sie hier um die PDF Datei zu öffnen
Choralreihe für Körper & Seele
Versöhnung etabliert den Einzelkelch im Gottesdienst mit Beichte und Abendmahl.
Abendstimmung mit Liedtext EG 488
Am 10.12.2017 vor 500 Jahren verbrannte Luther die Bannandrohungsbulle in Wittenberg, unweit des Lutherhauses.
Mehr dazu lesen Sie hier in den folgenden PDF-Dokumenten
Franz Reithmeier (*1941): Choralimprovisation zu ‚Maria durch den Dornwald ging‘
Dr. Detlev Reinke-Martin auf digitaler Orgel Gloria Cantus 230
Aktueller Gemeindebrief
Klicken Sie sich rein!
Gottesdienste
Die Lutherrose
… ist das Wappen D. Martini Lutheri. In einem Brief aus dem Jahr 1516 erklärt er deren Bedeutung: "Das erste sollte ein K r e u z sein: schwarz im Herzen, das seine natürliche Farbe hätte, damit ich mir selbst Erinnerung gäbe, dass der Glauben an den Gekreuzigten uns selig machet. Denn der Gerechte wird seines Glaubens leben, den Glauben an den Gekreuzigten.
Solch ein Herz aber soll mitten in einer weißen Rose stehen, anzuzeigen, dass der G l a u b e Freude, Trost und Friede gibt, darum soll die Rose weiß, und nicht rot sein; denn weiße Farbe ist der Geister und aller Engel Farbe. Solche Rose stehet im himmelfarbenen Felde, dass solche Freude zukünftig sei. Und in solch Feld einen güldenen Ring, dass solch Seligkeit im Himmel ewig währet und kein Ende hat und auch köstlich über alle Freude und Güter, wie das Gold das höchste, edelste und köstlichste Erz ist." Die umlaufende Inschrift entstammt dem Lateinischen: VIVIT, ER LEBT!
Zum Ersten Advent erscheint in Versöhnung der Herrnhuter Advents- und Weihnachtsstern am Kirchturm und begrüßt die Menschen, die zu uns kommen. Mehr über diesen Stern lesen Sie hier
Reformations- brötchen zum selberbacken
NEUES Format, aktuell unter 2G-Coronaregeln: immer am ersten Montag des Monats von 14 -15:30 Uhr in Versöhnung, St. -Nikola-Str. 10 - 12. Evangelische / aktuelle / interessante Themen jenseits der häuslichen Einsamkeit erwarten Sie, dazu natürlich auch ein kulinarischer Akzent zu Gedankenaustausch und feinem Miteinander. Altersunabhängig ist geladen, wen das Interesse an Gemeinschaft treibt. Erna Meiser, Pfarrerin Versöhnung mit Team
Genießen Sie vorweihnachtliche Zeit mit einem altbekannten Lied
Unser Christbaum erwartet Sie am Christfest
Mit dem Krippenspiel an Heiligabend gelang den Protagonisten mal wieder eine ganz besondere, zauberhafte Aufführung der Weihnachtsgeschichte als Schattenspiel. Für Sie steht diese auf You Tube bereit. Klicken Sie bitte auf den Link oder das Bild von der Krippe in Versöhnung.